Internetverbindung über Glasfaseranschluss


Der Göttinger Telefon- und Internetanbieter Götel erläuterte in einer Informationsveranstaltung in der Stadthalle Moringen am 22.08.2019 die Möglichkeit, eine schnelle Internetverbindung über einen Glasfaseranschluss bis in das einzelne Haus durchzuführen und somit eine garantierte Bandbreite ohne Verluste zu gewährleisten und zwar unabhängig von der Entfernung und von der gleichzeitigen Nutzung mehrerer Abnehmer.

Eine nächste Veranstaltung ist für September in der Ortschaft Blankenhagen vorgesehen.

Neben den Ortschaften Thüdinghausen und Blankenhagen sollen auch die Bereiche Kirchberg, Wienberg, Lehmhausen dann an das Glasfaserkabel angeschlossen werden, wenn 60 % von 396 Häusern, somit 237 Häuser, d.h. 237 Aufträge zur Glasfaseranschlussnahme bis zum 19.09.2019 vorliegen. Hierzu gehören folgende Straßen:

Güterbahnhofstraße, Wilhelm-Raabe-Straße, Hermann-Löns-Straße, Christian-Grabbe-Straße, Heinrich-Sohnrey-Straße, Holtenser Weg,

Buchenweg, Kastanienweg, Birkenweg, Ulmenweg, Kiefernweg, Hagenbergstraße, Eichenweg, Akazienweg, Erlenweg, An der Mergelkuhle,

Kirchbergstraße, Hollenstedter Straße, Springestraße, Reddersenstraße.

Baubeginn könnte dann noch im Spätsommer diesen Jahres sein. Ziel ist es, alle 9 Ortschaften mit ca. 2.400 möglichen Anschlüssen sowie die gesamte Kernstadt Moringen zu versorgen.

Weitergehende Informationen (insbes. Tarife und Antragsvordrucke) können auf der Homepage der Fa. Goetel entnommen werden. Antragsvordrucke liegen ebenfalls im Bauamt bereit und können auch hier eingereicht werden.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.